Galerien

Dublin 2017

DUBLIN & HOWTH

14. – 17. April 2017

Japan 2016

JAPAN

10. – 29. Oktober 2016

Posted from Nuremberg, Bavaria, Germany.

Was gibt’s zu Essen? Teil 2

Zweite Etappe der Reise schon vorbei. Zu den Gaumenfreuden 🍜

Erster Abend in Kyoto – wir haben uns überwunden und das japanische „comfort food“ Curryreis (ca. 1700円, 2 Portionen) probiert. Sieht zugegebenermaßen ziemlich unvorteilhaft (um nicht zu sagen: vorverdaut) aus, ist aber durchaus essbar. Gibt’s hier alle zwei Meter in verschiedenen Varianten, die auf den Speisekarten immer gleich unappetitlich aussehen.


Zum Nachtisch gabs ein Döschen Asahi und Matchaeis.

Zweiter Tag in Kyoto und erstes Frühstück in unserer Airbnb-Unterkunft:


Später dann Reis mit Tofu und Gemüse bzw. Udon (Preis vergessen, wohl um die 500-600円 pro Portion).


Der dritte Tag hatte eine kleine Matcha-Teemahlzeit (inklusive im Ticketpreis des Okochi Sanso).


Und am Abend dann Ramen (ca. 850円 pro Portion, Ei 100円 extra) 😌

Am vierten Abend gabs Supermarkt-Sushi-Party (ca. 750円 pro große Box)  🙃

Am fünften Abend haben wir Okonomiyaki und Yaki Udon (ca. 1700円) zum selbst grillen probiert 👍🏼


…und am Abend gabs noch Tee mit der japanischen Billig-Schoki namens Ghana.

Tag sechs – Snack in der Fressstraße Kyotos, ein Fischkuchen mit Kürbis, Süßkartoffel, Karotte und Kartoffel am Stiel (2 Stück à 450円).

Und dann noch Kitsune Udon 🍜 (640円 für 2 Portionen) in Gion…

Gestern in Osaka gabs dann erst Yaki Soba (2 Portionen à 500円) und am Abend Running Sushi (2000円) 😍

Heute im Zug haben wir natürlich ein Obento (756円) und eine Ladung Norimaki (238円) verputzt 🍱 Sie geben einem beim Kauf gleich ein kleines Kühlpack mit, damit das Obento schön kühl bleibt! Japan hat mal wieder mitgedacht.

Posted from Hiroshima-shi, Hiroshima-ken, Japan.

Kamakura – vlog #3

Ausflug nach Kamakura!

🙁
Kamakura Daibutsu

Posted from Taito, Tokyo, Japan.