wieder online

So, nachdem hier 24 Stunden das Internet gekappt war, bin ich wieder online (zumindest vorübergehend). Generation 2.0 merkt und leidet natürlich sofort, wenn die Welt hinterm Bildschirm verschlossen bleibt.

Es haben sich noch schöne Dinge für das Wochenende ergeben: Morgen gehe ich mit Julia und ihrem Vater und vielleicht auch Katrin in den Sommerpalast, passend zum sommerlichen Wetter. Danach steht ein Treffen mit dem DAAD-Lektor hier auf dem Plan. Und heute werde ich wohl mal in die Stadt zum großen Buchladen in der Wangfujing fahren.

Draußen ist alles grün, der Flieder blüht, die Campuskatzen hängen in der Sonne rum und vom Tennisplatz gegenüber tönen die Aufschläge und die Kommentare des Trainers.

Schreibe einen Kommentar

*